Die Vorzüge von Kakao & Schokolade

Quelle: www.eatmovefeel.de

Wie aus dem Artikel „Roher Kakao“ hervorgeht, ist besonders die rohe Kakaobohne für positive Eigenschaften bekannt. Dennoch verliert man ein Bißchen das „schlechte Gewissen“ wenn man mal wieder Naschen möchte. Oder nicht?

Im Lindenthal by Schneiders gießen wir die flüssige Schokolade vor der Zubereitung unsere Tarte au Chocolat auch immer durch ein Küchensieb, so dass die Kalorien rausgefiltert werden 😉

Bild: Lindenthal by Schneiders

Die Anfänge des Käsefondues

Woher stammt wohl das Käsefondue? Aus der Schweiz sagen die Schweizer, ist ja klar. Nun so klar ist es aber nicht. Die Geschichte des Fondue reicht zurück bis ins Mittelalter. Die Sennen in den Alpen waren oft von der Umwelt abgeschnitten. Die Grundnahrungsmittel, welche sie selbst produzieren konnten, waren Brot und Käse. Der Weg zum Fondue war somit nur noch ein kleiner Schritt.

Das Käsefondue muss irgendwo in den Alpen, ob Schweiz oder Frankreich sei dahingestellt, von den Hirten und Bergbauern erfunden worden sein. Laut Rezepten wurde das Käsefondue schon vor hunderten von Jahren gekocht. Auf der Alp war man von der umliegenden Infrastruktur abgeschlossen. Das heisst es gab nur wenig Auswahl an Nahrungsmittel. Dazu gehörte auch Milch von den Ziegen und Kühen, der daraus gemachte Käse und Mehl, aus welchem Brot gebacken wurde. Aus diesen Zutaten konnten die Bauern nun ein feines Käsefondue über dem feuer kochen, angemischt wurde der Käse mit Milch. Heute wird dazu Weisswein benutzt. Zu dieser Zeit war das Fondue noch nicht bekannt oder gar populär. Erst in den 50er Jahren wurde das Fondue durch die Armeekochbücher bekannt. Von den Soldaten nach Hause gebracht, wurde das Käsefondue schnell zum Landesweiten Lieblingsessen der Schweiz. Sofort begannen Bauer und Käser die Fonduemischungen zu verfeinern und so sind bis heute hunderte wenn nicht tausende von feinen Käsefonduerezepten bekannt.

Das Käsefondue ist auch im Lindenthal by Schneiders das ganze Jahr über ein Bestseller. Reservieren Sie noch heute Ihren Tisch für einen Abend voller Genuss und Geschmack.

 

 

Originaltext: https://kaesefondue.wordpress.com/